Mit guter körpereigener Abwehr Infekte und chronische Krankheiten verhindern

 

Dass das Immunsystem den menschlichen Organismus vor Infektionen mit Keimen wie Bakterien, Viren oder auch Parasiten schützt, ist allseits bekannt. Doch auch bei der Verhinderung chronischer Erkrankungen nimmt das Abwehrsystem des Körpers eine wichtige Rolle ein. Laboruntersuchungen zeigen, so berichtet Heilpraktiker Peter Elster, dass bestimmte Viren eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Entstehung von Tumorerkrankungen spielen.  Ein geschwächtes Immunsystem, so der geprüfte Präventologe und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V. (www.vitalpilze.de), könne diese Erreger nicht hinreichend bekämpfen und somit die Krebsentstehung begünstigen oder aber den Erfolg einer Behandlung gefährden.

 

Schwächende Einflüsse

Ist das Immunsystem geschwächt, kann es seinen wichtigen Aufgaben nur noch unzureichend nachkommen. Um die Abwehrkraft gezielt zu steigern, kann man an verschiedenen Stellschrauben ansetzen, wenn man sich wichtige Zusammenhänge bewusst macht. So wirken sich beispielsweise psychischer Stress, eine unausgewogene Ernährung sowie Bewegungs- und Schlafmangel negativ auf das Immunsystem aus, macht Peter Elster deutlich.  Eine gezielte Unterstützung sei angezeigt, wenn Infekte besonders häufig auftreten, nicht richtig ausheilen und der Körper eine sehr lange Regenerationsphase benötigen würde. Besonderes Augenmerk legt der Experte dabei auf zwei Punkte: eine stabile Psyche, die das Immunsystem bedeutend stärken könne, und einen gesunden Darm, weil er zu den wichtigsten immunkompetenten Organen gehöre.

 

Gezielte Stärkung

Als natürliche Unterstützer einer gesunden Darmschleimhaut nennt Elster unter anderem den Vitalpilze Shiitake mit besonderer antiviraler Wirkung sowie den Coriolus versicolor, der speziell bei bakteriellen Infekten gut eingesetzt werden könne. Insgesamt hätten Analysen gezeigt, dass Vitalpilze reich an Vitalstoffen seien, die unter anderem modulierend auf das Immunsystem wirken. Ein ausführliches Interview mit dem Experten finden Interessierte unter myinfo.de/immunsystem. Auch auf dem Gebiet der Pflanzenheilkunde gebe es viele Kräuter, die zur Abwehrkraftstärkung eingesetzt werden könnten. Des Weiteren sollte eine ausreichende Versorgung des Körpers zum Beispiel mit den Vitaminen C und E, mit Glutathion, Selen, Aminosäuren und Antioxidantien sichergestellt werden.

 

Zusätzlich hat sich für die Winterzeit der tägliche aktive Aufenthalt im Freien bewährt, um die Atemwege und den Kreislauf anzuregen. Älteren Menschen empfiehlt Heilpraktiker Elster darüber hinaus, den Vitalpilz Reishi als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, der die Lebenskraft aktivieren und den natürlichen Prozess der Alterung verlangsamen könne. Auch im Hinblick auf das mit steigendem Lebensalter höhere Risiko einer Krebserkrankung könne die vorbeugende Nutzung der Vitalpilze sinnvoll sein.(djd).

 

…………………………….

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Omega-3-Fischtrankapseln, die reich an EPA und DHA sind ( frei von Schadstoffen ! )
  3. Ein täglicher Shake voller Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch „Vorbeugen ist besser als Bohren“. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann.

 

Wenn Sie das Thema interessiert, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten und wissen möchten wie man Produkte selbst anwenden und ausprobieren kann, dann lade ich Sie ein das Kontaktformular zu nutzen um mir zu schreiben

 

Obligatorische Felder sind mit (*) markiert.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

 

 

…………………………

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.