Südtirol – Wildgenuss und Wanderfreuden

Aktivwoche FitVitalPlus Südtirol - Gesundheitswoche und Zukunftsvorsorge in den Dolomiten
Für Infos auf das Bild klicken

Mildes Klima, üppige Vegetation – für Alpenkenner ist Südtirol aus zahlreichen Gründen ein attraktives Reiseziel. Gourmets schätzen zudem die ursprüngliche italienische Küche sowie die Erzeugnisse aus den lokalen Rebsorten. Und wohl jeder genießt die mediterrane Lebensfreude, die in diesem Landstrich allgegenwärtig ist. Ein besonders attraktives Ziel, das all diese Vorzüge vereint, ist das Eggental, in dem idyllische Dörfer im Herbst zu einer kulinarischen Entdeckungsreise einladen.

 

Eggentaler Wild- und Waldwochen

Wer leckere Wildgerichte mag, für den sind die Eggentaler Gemeinden Deutschnofen, Welschnofen, Eggen, Petersberg, Karersee und Gummer zur Erntezeit die richtige Adresse. Hier finden vom 19. September bis 5. Oktober 2014 die traditionellen Eggentaler Wild- und Wanderwochen statt. Auf dem Speisezettel stehen Wild- und Waldgerichte aus Zutaten, die die Region im Herbst in Hülle und Fülle bietet: Sommerreife Früchte, Beeren, Kräuter und Pilze liefern die gesunden, natürlichen Zutaten für Wildgerichte in allen erdenklichen Zubereitungsarten.

 

Zahlreiche Restaurants, Almwirtschaften und Gasthöfe beteiligen sich mit Wildgerichten und Produkten aus den Südtiroler Wäldern an den Spezialitätenwochen. Eine Liste der teilnehmenden Betriebe, die auf ihren Speisekarten besondere Leckereien führen, gibt es online unter eggental.com.

 

Eggentaler Wanderwochen

Bei jeder Mahlzeit inklusive ist die traumhafte Bergkulisse der Dolomitenberge Rosengarten und Latemar, die zu den schönsten Südtiroler Wanderregionen zählen.  Anlässlich der Wild- und Waldwochen wird hier eine besondere Naturbegegnung in einem der schönsten Hochwälder Europas, dem Latemarforst, angeboten. Geführte Kurzwanderungen, bei denen auch Naturpark-Guides ihr Wissen vermitteln, sowie Wildbeobachtungen präsentieren die schönsten Seiten der Unesco-Welterbelandschaft mit ihrer eindrucksvollen Tier- und Pflanzenwelt. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich vom 20. bis 27. September 2014 ganz unbürokratisch am vorhergehenden Tag im Tourismusbüro Welschnofen oder per E-Mail unter info@eggental.com anmelden.

 

Die “Süße Hüttentour” unterm Latemar

Gäste, die Wandern und Schlemmen verbinden möchten, sind im Eggental ebenfalls gut aufgehoben. Bei der “Süßen Hüttentour” in Obereggen unter dem Gebirgsstock des Latemar laden acht Almhütten nach der Wandertour zur süßen Belohnung ein. Auf der Speisekarte stehen besondere Verlockungen wie Apfelstrudel, Apfelküchlein, Mohn- und Marmeladekrapfen, Marillen- und Zwetschgenknödel, Strudel, Kaiserschmarrn und die typischen Tiroler Strauben.

 

“HOCH-Genuss” unterm Rosengarten

Wie gut traditionelle Südtiroler Spezialitäten schmecken, stellt vom 1. Oktober bis 3. November 2014 eine weitere kulinarische Rundreise unter Beweis: Unter dem Motto “HOCH-Genuss” zeigen die Köchinnen und Köche von sieben Hütten und Almen rund um Welschnofen-Karersee ihr Können. Dabei sind nicht nur die Gerichte einzigartig, sondern auch der Panoramablick auf die Dolomitenberge Rosengarten und Latemar.(djd). 

 

Das Eggentaler “Latemarium”

(djd). Es gibt wohl nur wenige Landstriche, in denen man die Kalorien auf so angenehme Art und Weise wieder loswerden kann wie im Südtiroler Eggental. Gerade für Familien wird hier ein reichhaltiges Wanderprogramm geboten. Neu ist etwa das “Latemarium”, ein Wanderpark mit vier Themenwegen und einer spektakulären Aussichtsplattform in Schneckenoptik. Interaktive Erlebnisstationen vermitteln Wissenswertes über Tiere und Pflanzen in ihrem alpinen Lebensraum. Zahlreiche Sonnen- und Schattenplätze machen das gemeinsame Gehen zu einem Vergnügen für die ganze Familie.(djd).

 

Wer genügend süße Hüttentouren genossen hat und jetzt etwas für seinen Körper tun möchte, sei es um abzunehmen, zu entsäuern oder zu entgiften der kann ganzjährig aus Fastenwandern Angeboten von www.vital99plus.com auswählen.   Gewandert wir hier zwar nicht in der Eggentaler-Region sondern auf Inseln unter südlicher Sonne, aber Spass und Vergnügen sind auch dort vorhanden. Wer sich für Fasten & Wandern umgeben von Bergen, Wäldern und Meer, interessiert kann Kontakt mit dem Veranstalter aufnehmen.

………………

Leben wir Vitalität und Fitness?

Fühlen wir uns rundum wohl in Ihrer Haut und sind allen Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen, ohne am Ende des Tages erschöpft, müde und ausgelaugt zu sein? Steht uns noch die Energie und Ausdauer zur Verfügung die wir von früher kennen?

Natürlich sind Nahrungsergänzungen kein Ersatz für eine vielseitige Ernährung, aber es kann sinnvoll und nützlich sein, die tägliche Nahrung mit natürlichen Qualitätsprodukten zu unterstützen.

Die Kampagne 5 mal am Tag Obst und Gemüse essen wurde ins Leben gerufen, weil die Ernährung sehr vieler Menschen im Alltag nicht optimal ist. Obwohl vielen Menschen bewusst ist, dass wichtige Nährstoffe unentbehrlich sind, stellt sich ihnen oft die Frage, wie man seine Nahrung wirksam ergänzen kann.

Aufgrund dieser Unsicherheit gibt es eine Empfehlung, welche den Einstieg in eine sinnvolle Ergänzung erleichtern kann. Wichtig ist eine entsprechende tägliche Grundversorgung, die auch den Zellschutz integriert. Diese Kombination ist bei einer abwechslungsreichen Ernährung ausreichend, um den am häufigsten auftretenden Nährstoff- bzw. Vitalstoffbedarf zu decken.

Selbstverständlich ist eine Grundversorgung nicht das A und O, da jeder Mensch seine individuellen Bedürfnisse hat und unterschiedlichen Anforderungen ausgesetzt ist, aber ohne ein solides Fundament nützt es wenig mit Spezialprodukten zu beginnen.

Lerne 2 Möglichkeiten kennen die Dir helfen wieder in deine Kraft zu kommen. Sie sind lebensverändernd. Du kannst dein Immunsystem stärken, bist nicht mehr müde oder abgeschlagen, verlierst ein paar ungewollte Kilos, bist fitter und siehst jünger aus. Ausserdem können sie Dir helfen freier und unabhängiger zu sein.

 

…………..

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.