Schlägt das Wetter um, haben oft Frauen unter Migräne zu leiden

Fastenwandern - Hilfe aus der Natur
Für Infos auf das Bild klicken – Vital99plus*

Im März Biergartenwetter – im April dann wieder eisiger Frost: Wetterkapriolen im Frühjahr können dem Organismus zu schaffen machen. Wenn es warm ist, erweitern sich die Gefäße. Wird es wieder kälter, ziehen sich die Gefäße zusammen. Auch der Luftdruck ändert sich: Kopfschmerzen sind dann keine Seltenheit. Wie die Experten vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de wissen, haben besonders Patienten mit Migräne unter Wetterwechseln zu leiden, denn ihre Beschwerden werden stark von äußeren Einflüssen und Stressoren beeinflusst.

 

Vorbeugende Behandlung ratsam

Schätzungen zufolge leiden etwa zehn Prozent der Deutschen unter den einseitig pulsierenden Schmerzen, denen eine neurologische Funktionsstörung im Gehirn zugrunde liegt. Gut zwei Drittel der Betroffenen sind Frauen. Zumeist sind die Leidtragenden zwischen 20 und 50 Jahre alt.  Neben einer Akutbehandlung, bei der häufig Triptane eingesetzt werden, wird von ärztlichen Fachgesellschaften bei regelmäßigen Beschwerden eine Prophylaxe empfohlen. „Wenn Migräneattacken häufiger auftreten, wird es Zeit für eine vorbeugende Behandlung, um die Schmerzanfälle und auch die Einnahme von Schmerzmitteln nachhaltig zu reduzieren und damit die Lebensqualität zu erhöhen“, erläutert Dr. med. habil. Rüdiger Schellenberg (migraene-kopfschmerzen.de). Neben synthetischen Arzneimitteln zur Vorbeugung wie Betablockern oder Antidepressiva gibt es nach den Erfahrungen des Privatdozenten aus Hüttenberg auch in der Natur wirksame Hilfen gegen Migräne – etwa Pestwurz (Petasites hybridus). Unter petasites.eu gibt es nähere Hintergründe zu dieser pflanzlichen Prophylaxe.

 

Hilfe aus der Natur

„Schon seit der Antike werden die schmerzstillenden, entzündungshemmenden sowie krampflösenden Eigenschaften der Pestwurz geschätzt“, erläutert Dr. Schellenberg. Die Wirksamkeit und ausgezeichnete Verträglichkeit eines Pestwurz-Spezialextrakts (Petasites Petadolex) sei in mehreren Studien sehr gut belegt.  Aktuelle Bewertungen zeigten, dass der Pestwurz-Extrakt eine vergleichbare Wirksamkeit wie Betablocker besitze, aber keine nennenswerten Nebenwirkungen zeige.(djd).

 

Täglich vorbeugen

(djd). Die ärztlichen Fachgesellschaften haben Kriterien zusammengestellt, die für eine Prophylaxe sprechen:

– drei und mehr Migräneattacken pro Monat

– Einschränkung der Lebensqualität durch die Schmerzen

– Einnahme von Akutschmerzmitteln an mehr als zehn Tagen im Monat

– belastende Nebenwirkungen der Schmerzmittel

Sind eines oder mehrere Kriterien erfüllt, kann beispielsweise die kurmäßige Einnahme von Pestwurz-Extrakt sinnvoll sein. Placebo-kontrollierte Studien belegen, dass der Spezialextrakt die Anzahl der Migränetage verringern kann. Weitere Informationen gibt es unter petasites.eu.

 

 

…………………………….

 

Leben wir Vitalität und Fitness?

Fühlen wir uns rundum wohl in Ihrer Haut und sind allen Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen, ohne am Ende des Tages erschöpft, müde und ausgelaugt zu sein? Steht uns noch die Energie und Ausdauer zur Verfügung die wir von früher kennen?

Natürlich sind Nahrungsergänzungen kein Ersatz für eine vielseitige Ernährung, aber es kann sinnvoll und nützlich sein, die tägliche Nahrung mit natürlichen Qualitätsprodukten zu unterstützen.

Die Kampagne 5 mal am Tag Obst und Gemüse essen wurde ins Leben gerufen, weil die Ernährung sehr vieler Menschen im Alltag nicht optimal ist. Obwohl vielen Menschen bewusst ist, dass wichtige Nährstoffe unentbehrlich sind, stellt sich ihnen oft die Frage, wie man seine Nahrung wirksam ergänzen kann.

Aufgrund dieser Unsicherheit gibt es eine Empfehlung, welche den Einstieg in eine sinnvolle Ergänzung erleichtern kann. Wichtig ist eine entsprechende tägliche Grundversorgung, die auch den Zellschutz integriert. Diese Kombination ist bei einer abwechslungsreichen Ernährung ausreichend, um den am häufigsten auftretenden Nährstoff- bzw. Vitalstoffbedarf zu decken.

Eine optimale Grundversorgung ist eine sehr gute Basis. Da jeder Mensch seine individuellen Bedürfnisse hat und unterschiedlichen Anforderungen ausgesetzt ist kann es auch zusätzliche Ansprüche geben. Ohne ein solides Fundament nützt es jedoch wenig mit Spezialprodukten zu beginnen..

 

Wenn Sie das Thema interessiert und Sie mehr wissen möchten, z.B. wie man beim Einkauf Geld sparen und Produkte selbst testen kann, dann nutzen Sie das Kontaktformular um mir zu schreiben

 

Obligatorische Felder sind mit (*) markiert.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

 

 

…………………………

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.