So bleibt die Milch für den Kaffee länger frisch

Grüner Kaffee - ein Hollywood Geheimnis für schnelles AbnehmenDer Kaffee ist und bleibt das beliebteste Getränk der Bundesbürger, weit mehr als zwei Drittel der Deutschen greifen täglich zu diesem Muntermacher. Bei der Art des Genusses selbst haben sich die Gewohnheiten im Laufe der Zeit immer wieder verändert, und viele Kaffeespezialitäten sind in den letzten Jahren hinzugekommen. Beim klassischen Filterkaffee aber lautet die Gretchenfrage nach wie vor: schwarz oder weiß? Einer aktuellen Umfrage zufolge trinken 28 Prozent der Deutschen ihren Kaffee schwarz, 72 Prozent dagegen weiß – am liebsten mit Milch (49 Prozent) oder Milchschaum (15 Prozent).

 

So bleibt die Milch für den Kaffee länger frisch

Ein leckerer Milchkaffee kann durch die dem Kaffee zugefügte Milch ein wichtiger Lieferant von Kalzium sein. Ein kleines Problem haben allerdings viele Bürogemeinschaften: Die angebrochene H-Milch steht tagelang im Kühlschrank, weil alle Kollegen immer nur einen Schluck davon für den Kaffee benötigen. Darunter leidet der Geschmack. Denn auch wenn H-Milch – ungeöffnet – sehr lang haltbar ist, sollte sie nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage verbraucht werden.  Das Ende vom Lied: Die halbvolle Packung wird weggeschüttet, weil die Milch nicht mehr schmeckt. Von der Molkerei Weihenstephan gibt es deshalb jetzt speziell fürs Büro eine praktische neue Packungsgröße: Die H-Milch ist nun auch im kleinen 0,5 Liter-Tetra-Pak in den Fettstufen 3,5 Prozent und 1,5 Prozent erhältlich.

 

Klein – und auch im Sechserpack

Dank ihres praktischen Schraubverschlusses behält die H-Milch im Kühlschrank ihren frischen Milchgeschmack. Das innovative Herstellungsverfahren der bayerischen Traditionsmolkerei behandelt die wertvolle Rohmilch besonders schonend.  So bleibt der feine Geschmack erhalten – und ist trotzdem ungeöffnet mehrere Monate haltbar. Besonders praktisch für größere Teams: Die kleine Packung gibt es nun auch im Sechserpack (djd).

 

Milchkaffee als echter Muntermacher

Als Milchkaffee wird ein Kaffee mit einem hohen Anteil Milch oder Milchschaum bezeichnet. Nicht nur die Deutschen lieben ihn, auch in Frankreich wird der „Café au lait“ besonders gerne zum Frühstück getrunken. Und in Italien wiederum ist der „caffè latte“ ein beliebter Muntermacher.  Es handelt sich um einen einfachen oder doppelten Espresso mit heißer Milch, er wird in einem großen Glas oder einer Schale kredenzt. Und wer in Österreich einen Milchkaffee möchte, sollte eine „Melange“ bestellen, sie wird mit geschäumter Milch serviert. (djd).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.