Mit Beauty-Basics Tipps natürlich schön von Kopf bis Fuß

Etwas für die Schönheit tun - Basenfasten und Wandern auf La Palma
Für Infos auf das Bild klicken – Vital99plus

Der Blick auf die „Zutatenliste“ ist auch bei Pflegeprodukten für viele Menschen selbstverständlich. Einer Statista-Umfrage zufolge schaut mehr als die Hälfte der Konsumenten über 24 Jahre genau auf die Inhaltsstoffe. 42 Prozent der Befragten gaben an, beim Kauf von Schönheitsprodukten Naturkosmetik zu bevorzugen. Und auch die Zahl derer, die ihre Pflege selbst zubereiten, steigt. Kein Wunder, schließlich kann man auf diese Weise allein entscheiden, welche Stoffe in Peelings oder Masken landen. Zudem lassen sich damit Geld, überflüssige Verpackungen und lange Transportwege sparen. Echte Multitalente in Sachen Schönheit sind basische Körperpflegesalze. So vielseitig ist ihre Anwendung:

 

Badezusatz: Durch seinen besonderen pH-Wert von 8,5 ist basisches Körperpflegesalz besonders sanft zur Haut. Es regt die natürliche Rückfettung an und beruhigt bei Spannungsgefühl oder Irritationen. Eincremen nach dem Bad wird überflüssig, drei Esslöffel für ein Vollbad sind ausreichend. Außerdem kurbelt basisches Körperpflegesalz den Zellstoffwechsel an, es hilft dabei, das Gewebe zu entschlacken und wirkt auf diese Weise festigend und glättend.

 

Sanftes Peeling: Mit etwas Wasser lässt sich aus Pflegesalzen wie „Meine Base“ auch ein sanftes Peeling anrühren, das abgestorbene Hautschüppchen entfernt und den Teint belebt. Als Körperpeeling kann man es gut unter der Dusche einsetzen.

 

Pflegende Maske: Leicht aufgequollene Haut nimmt Pflegestoffe besonders gut auf. Deshalb eignet sich das Dampfbad ideal für eine intensive Beautyanwendung, etwa von Dekolleté oder Oberarmen. Dafür einen Esslöffel Pflegesalz mit ein bis zwei Esslöffeln flüssigem Honig und etwas Wasser zu einer streichfähigen Paste anrühren. Nach einigen Minuten im warmen Dampf auf die Haut auftragen und zehn bis 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit Wasser abbrausen.
Mehr Tipps und Anleitungen gibt es etwa unter meinebase.de. Wer nicht selbst mischen mag, kann auf zertifizierte Naturkosmetik wie „BasenSchauer“ aus dem Reformhaus zurückgreifen. Das Duschgel enthält zusätzlich anregende ätherische Öle.

 

Konturstraffer: Ein Geheimtipp für straffe Beine sind basische Stulpen. Hierfür werden spezielle doppellagige Strümpfe mit einer basischen Lösung getränkt, gut ausgewrungen und über Nacht getragen. Dadurch wird die Mikrozirkulation im Gewebe angeregt, Stauungen klingen ab, die Konturen wirken straffer.

 

Natürliches Deo: Durch seinen basischen pH-Wert entzieht Pflegesalz geruchsbildenden Bakterien den Nährboden – und das ganz ohne künstliche Duftstoffe oder Aluminium. Einfach etwas in Wasser gelöstes Salz auf die mit Seife gewaschenen Achseln auftragen und trocknen lassen. (djd)

 

…………………………….

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Omega-3-Fischtrankapseln, die reich an EPA und DHA sind
  3. Ein täglicher Vitalstoff-Shake. Ein Drink voller Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch „Vorbeugen ist besser als Bohren“. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann. 

 

Wenn Sie das Thema interessiert, Sie mehr darüber erfahren wollen, oder wissen möchten wie man Produkte selbst anwenden und ausprobieren kann, dann lade ich Sie herzlich ein mir zu schreiben. Mein Name ist Sandra

 

…………………………

 

 

*Link zum Artikel basische Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe zuführen – wie geht das einfach von Lifepower

 

*Link zum Artikel Welche Bedeutung spielt eine umfassende Grundversorgung mit Mineral- und Vitalstoffen im Alltag von KarinKoenig

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.