Wenn Hormone ins Spiel kommen – erst informieren dann entscheiden

Hitzewallungen und Schweißausbrüche in den unpassendsten Momenten, unruhige Nächte ohne erholsamen Schlaf, Nervosität, Reizbarkeit, Scheidentrockenheit und Haarausfall – die Liste der möglichen Wechseljahresbeschwerden ist lang. Zum Glück sind nicht alle Frauen davon betroffen. Viele spüren keine oder nur geringe bis mäßige Auswirkungen der Hormonumstellung. Doch etwa jede Dritte leidet stark und fühlt sich in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt. Dann sollten die betroffenen Frauen mit ihrem Gynäkologen über die Möglichkeiten einer Hormontherapie sprechen.


Verschiedene Darreichungsformen

In erster Linie geht es dabei darum, den durch die Wechseljahre entstehenden Östrogenmangel, der für die meisten Symptome verantwortlich ist, auszugleichen – Informationen dazu gibt es beispielsweise unter hormontherapie-wechseljahre.de. Dafür stehen heute Hormonpräparate in verschiedenen Darreichungsformen zur Verfügung. Neben den üblichen Tabletten haben sich Präparate, bei denen das Hormon transdermal über die Haut verabreicht wird, etabliert. Sie haben den Vorteil, dass das Östrogen nicht den Verdauungstrakt und die Leber passieren muss, wodurch das Thromboserisiko verringert wird. Zudem wird der Wirkstoff kontinuierlich über die Haut aufgenommen. Meist werden Pflaster oder Gele verwendet. Während Pflaster sichtbar sind und hygienisch problematisch sein können, sind Gele dezenter, individueller und niedriger dosierbar. So kann beispielsweise bei einem Gel wie Gynokadin Dosiergel in vier Wirkstufen dosiert werden. Gerade bei Frauen mit Übergewicht oder anderweitigen Risiken bezüglich Brustkrebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist eine möglichst niedrige und differenzierte Dosierung von Vorteil für die Sicherheit der Therapie.

 

Manchmal reicht eine lokale Behandlung

Zusätzlich zu den systemischen, das heißt auf den gesamten Organismus wirkenden Präparaten, gibt es auch Östrogene für die lokale Anwendung. Diese Zäpfchen oder Gels bieten sich an, wenn bei den Beschwerden Scheidentrockenheit oder häufige Blasenentzündungen die Hauptrolle spielen. Sie sind besonders niedrig dosiert und gut verträglich. (djd).

 

Kombinationspartner Progesteron

(djd) Frauen, die noch eine Gebärmutter haben, bekommen bei einer Hormontherapie zusätzlich zum Östrogen auch ein Gestagenpräparat verordnet, denn Östrogene alleine können zu Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut führen. Als Kombinationspartner empfehlen Experten häufig natürliches Progesteron, wie etwa in Utrogest, weil sich mit diesem physiologischen Hormon die Risiken hinsichtlich venöser Thrombosen minimieren lassen und dadurch eine Behandlung am Brustbereich insgesamt risikoärmer ist. Außerdem kann das Hormon Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen lindern.

 

 ……………………………………

 

Inzwischen kann man es in vielen Medien lesen, hören und sehen, dass Fasten gut für die Gesundheit ist und außerdem einen deutlichen Anti-Aging-Effekt hat. Unter Frauen zu Beginn, oder in den Wechseljahren wird oft das  Anti-Aging für Frauen mit Vital Gold Smoothie Fastenwandern empfohlen. Es ist eine gute Methode, da hier nicht nur gefastet und gewandert wird, sondern auch entsprechende Vitalstoffe und Informationsverantaltungen zum Einsatz kommen, die den Teilnehmerinnen helfen die Wechseljahresbeschwerden alternativ in den Griff zu bekommen, oder nur vermindert auftreten zu lassen.  Am Besten informiert man sich direkt beim Anbieter unter vital99plus.com

 

 

…………………………….

 

Welche Frau will das nicht – sich fit, vital und voller Energie fühlen? Im Alltag wird immer mehr Leistungsfähigkeit erwartet. Frau und Mann sollen Familie und Beruf locker unter einen Hut bringen und auch noch sportlich und attraktiv aussehen. Viele Menschen sind stattdessen erschöpft und gestresst. Wenn Sie zu denen gehören, die ein schlechtes Gewissen haben, weil sich aus Mangel an freier Zeit eine ungesunde Lebensweise eingeschlichen hat und Sie sich abends beim besten Willen nicht mehr zu sportlichen Aktivitäten aufraffen können, dann kann ich Ihnen weiterhelfen.

Wenn unser Körper ein ganzes Leben lang fit, vital und attraktiv bleiben soll, dann sollten wir uns um ihn kümmern. Lassen Sie sich zeigen wie auch Sie auf ganz natürliche Weise vitaler, energiegeladener, leistungsfähiger und resistenter gegen Stress werden können.

Ich lade Sie ein das Kontaktformular zu nutzen, wenn Sie Fragen haben, oder mehr wissen möchten. Sie erhalten eine persönliche Antwort per E-mail.

 

 

Obligatorische Felder sind mit (*) markiert.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

 

 

…………………………

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.